Was bedeutet TEAM

Nachdem im Karateteam Filser die Frage gestellt wurde, was denn das Karateteam als Arbeitgeber ausmacht, war die mit Abstand am häufigsten genannte Antwort: TEAM. Natürlich toll, vor allem das der Unternehmensname schließlich KarateTEAM Filser ist. Doch was bedeutet das eigentlich – ein Team?!

Karateteam Filser in Hohenlohe, Schöntal, Krautheim, Ingelfingen, Künzelsau
Dreamteam ... Spaß, Freude an der Arbeit = Starke Kinder, stark fürs Leben

Ganz gleich was für ein großer Krieger er ist, ein Häuptling kann die Schlacht nicht gewinnen ohne seine Indianer

Manche sprechen von Gruppenarbeit, andere von Teamarbeit. Im Begriff der Teamarbeit kommt der Gedanke des Zusammenarbeitens und des Willens, gemeinsam ein Ziel zu erreichen, stärker zum Ausdruck. Es legt eine höhere Leistung nahe und das „Wir-Gefühl“ wird eher zum Ausdruck gebracht.

Sowohl in der Schule als auch in der Arbeitswelt wird die Teamarbeit immer mehr zu einem erstrebenswerten Ziel erklärt. Überall wird Teamwork gefördert und Teamfähigkeit verlangt. Wie das obige Zitat verdeutlicht, kann einer alleine nur wenig erreichen.

 

Häufig wird in diesem Zusammenhang T.E.A.M. als Kurzformel für „Toll, Ein Anderer Macht’s!“ verwendet. Dies ist meist negativ konnotiert, da bei vielen der Gedanke verankert ist, dass im Team einer arbeitet und die anderen sich auf dessen Lorbeeren ausruhen. Dabei gibt es im Englischen auch einen positiven Satz zur Kurzformel: „Together Everyone Achieves More!“- zusammen erreicht jeder mehr. Gemeinsam etwas Gutes zu tun verbindet. Dies wiederum weckt die Lebensfreude und den Spaß, was sich schließlich wieder auf das Team überträgt.

Dreamteam = Karateteam Filser
Gemeinsam erreichen wir VIELES...leichter, schneller, mit mehr Spaß für alle!

Wer alleine arbeitet, addiert. Wer zusammenarbeitet, multipliziert

Was bedeutet es in einem Team zu sein? Zuerst fallen mir dazu Begriffe ein wie: Zusammenhalt, Gemeinsamkeiten, an einem Strang ziehen, ein gemeinsames Ziel haben. In einem Team soll jeder seine Talente einsetzen können. Jeder soll sich entfalten, sich weiterentwickeln und wachsen können. Hinzu kommt, dass keiner mehr Schultern muss, als er kann und jeder kann das tun, was ihm oder ihr am besten liegt. Dies heißt auch, man unterstützt und hilft sich gegenseitig, muss aber dazu auch auf einer Ebene kommunizieren. Eine wichtige Voraussetzung hierfür sind Offenheit, Ehrlichkeit, und Direktheit. Nur dadurch kann ein konstruktives Arbeiten gewährleistet werden. Häufig entstehen in einem Team auch Kameradschaften oder sogar Freundschaften, da man sich für eine gemeinsame Sache einsetzt. Dadurch, dass man so eng zusammenarbeitet, entstehen gemeinsame Erlebnisse und Geschichten, die verbinden und zusammenschweißen. Daraus entwickeln sich nicht selten Rituale und Insider, die nur das Team versteht. Dies schweißt zwar einerseits zusammen, kann aber auch eine Barriere sein für Personen, die von außerhalb in das Team wollen.

Gerade hier im KarateTEAM Filser spüre ich den ganz besonderen Spirit eines Teams. Was uns verbindet? Unser gemeinsames Hobby Karate. Wir Karatelehrer stehen immer zu zweit vor einer Gruppe. Damit das klappt, müssen wir Absprachen treffen. Doch macht uns das schon zu einem besonderen Team? Nein, gewiss nicht... Sondern wir haben ein gemeinsames Ziel, eine Vision: starke Kinder, stark für’s Leben. Diese gibt uns eine echte SINNhaftigkeit unseres Handelns und erfüllt uns alle mit der gleichen Motivation und Begeisterung. Hinzu kommt noch, dass wir jede Woche gemeinsam trainieren dürfen und dies ganz viel Freude macht. Danach wird sich meist noch kurz unterhalten. Die Chemie stimmt einfach. Eine Besonderheit, auf die sich jedes Jahr alle freuen, ist das Karatecamp am Bodensee. Aber auch Treffen, bei denen wir uns gemeinsam weiterbilden und anschließend gemeinsam essen und Spaß haben, sind immer toll. Diese gemeinsamen Erlebnisse schweißen uns immer enger zusammen und man spürt eine ganz besondere Spannung und vor allem ganz viel Spaß. Diese Begeisterung wollen wir in die Gruppen mitnehmen, damit sie auf alle Kinder und Eltern überschwappt. Hier ist die Arbeit keine Arbeit mehr, sondern Lachen und Freude begleiten uns täglich.

 

Vielen Dank, dass ich Teil eines solchen tollen Teams sein darf.

(Gedanken und Text / copyright: Liesa Di Lorenzo)

Hier noch zum weiter stöbern...

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Thorsten (Donnerstag, 04 Mai 2017 12:24)

    Freue mich, dass dieses Mitarbeiter-Team so energiegeladen ist. Danke Liesa für Deine Unterstützung:)

  • #2

    Simon Neundorf (Donnerstag, 04 Mai 2017 12:29)

    Vielen Dank für die Inspiration


    Lg Simon

  • #3

    Liesa (Donnerstag, 04 Mai 2017 12:39)

    Danke, es ist eben einfach das tollste Team aller Zeiten :)
    Macht echt Spaß mit euch allen! Freue mich schon auf den DreamTEAM-Treff!!!

  • #4

    Simone (Sonntag, 14 Mai 2017 20:01)

    Liebe Liesa, dieser Artikel war sehr treffend und es macht rießigen Spaß in diesem Team zu sein!!!!

Karateschule des           Jahres 2017

Ruf an:          07943-942653

Samurai Kids - Wir leben es! >klick< für Konzept-Infos!
Samurai Kids - Wir leben es! >klick< für Konzept-Infos!